Turniere
 
10.12 - 12.12.2021
2. Snooker Staufen-Open
17.12 - 19.12.2021
Christmas Open
26.12.2021
Snooker One Day Open
31.12.2021
Silvester Open
08.01 - 09.01.2022
Swiss Shootout Open
14.01 - 16.01.2022
New Year Open 2022
25.02 - 26.02.2022
Vetroz Open
27.05 - 28.05.2022
Vetroz Open
22.07 - 23.07.2022
Vetroz Open
Home  |   Lizenzwesen  |   Vorstand  |   Kontakt
Spieler-Nr.
Passwort
 
 
Turnierberichte Daniel Holliger / Erich Salzmann | 20.10.2021 10:19 Uhr | 244x Gelesen

Vorletzte Qualirunde - der Endspurt naht

Die vorletzte Qualifikationsrunde wurde in Vetroz (Liga A) und Staufen (gesamte Liga B) ausgetragen. Die Weichen für den Endspurt sind gestellt.

Liga B

Runde 5 wurde in der Liga B an nur einem Turnierort, nämlich in Staufen ausgetragen. Eigentlich waren 17 Spieler angemeldet, so dass ein 32-er DKO-Tableau erstellt wurde. Leider meldete sich erst am Freitag noch ein Spieler ab, zu spät, um das Tableau noch zu ändern. Ärgerlich, da man deshalb in einem 16-er DKO hätte um die Code-1-Punkte kämpfen können.

Viele Freunde aus der Romandie nahmen den langen Weg auf sich um mitzuspielen. Chapeau!

Pünktlich teilweise auf die Minute und einzeln auch 13 MInuten später, fanden sich alle Spieler zum gemeinsamen B-QT in Staufen ein.

Es gab schon am Anfang spannende und umkämpfte Partien. Sener konnte dabei Marvin in den Hoffnungslauf senden und Jenson startete seinen Siegeslauf bis in den Halbfinal. Topleistung von Jenson, und die (freche) Doublette auf die entscheidende Schwarze gegen Simon war eine Augenweide....
 
Die Konstellation, dass leider «nur» 16 Spieler da waren, ergab, dass sich praktisch alle im Hoffnungslauf per Los wieder qualifizierten für den Achtelfinal.
Marvin hatte auch gegen Erich grosse Mühe, gewann den ersten Frame erst auf Schwarz, verlor den zweiten, und konnte den dritten Frame erst auf Blau ins Trockene bringen. Danach schien er langsam aufzuwachen und pottete nun mehr Bälle und erreichte auch das Tages-Höchstbreak von 40 gegen Sener.
 
Umar startete aufgrund der Verspätung mit 0:1 Rückstand gegen Junya. Im zweiten Frame verpasste er eine wenn auch lange, aber relativ einfache Schwarze zum Ausgleich. Junyas darauf folgende Safety missriet und landete als Fluke nach einem langen Double in der Tasche: Respotted Black. Das Anspiel misslang Umar total und resultierte in einem Doublekiss. Schwarz blieb lochbar liegen, wenn auch Weiss etwas nahe an der Seitenbande lag. Junya zeigte aber Nerven, verschoss den Matchball und Umar konnte sich in den Decider retten, welchen er dann gewann. Danach schien er sein Fast-Aus gegen Junya verdaut zu haben und konnte sich mit einem Halbfinalsieg über Jenson für den Final gegen Marvin qualifizieren.
Der sehr offensive Final war eine schnelle Angelegenheit für Umar, der damit den Turniersieg feiern konnte. Herzliche Gratulation.
 
Das Kiss-Shot dankt den Spielern für den reibungslosen Ablauf. Und die Spieler danken Dani für die reibungslose Durchführung des Turniers.

Prognosen und Zahlenspiele

Damit führt nun vor der letzten Qualirunde Marvin Losi vor Paul-Alain Wenger und Jenson Schmid. Dahinter lauern Simon Kälin, Junya Ogasawara und Umar Ali Shaik. Sie alle können sich noch berechtigte Hoffnung auf einen Aufstiegsplatz in die Liga A machen (Platz 1 + 2 Direktaufstieg, Platz 3 + 4 Barrage). Ebenfalls noch in die Rangliste einfliessen werden die Punkte vom Basel Open. Und weil es ja ein Streichresultat gibt, sind noch ziemlich grosse Verschiebungen möglich. Da bei Marvin 0 Punkte gestrichen werden, ist er bei einem halbwegs guten Resultat in Runde 6 klarer Favorit auf den Qualifikationssieg. Auch bei Umar werden 0 Punkte gestrichen. Bei guten Resultaten in Runde 6 und am Basel Open (er hat erst an zwei Open gespielt) kann er sich noch deutlich verbessern. Die Konkurrenz wird sich aber sicher die grösste Mühe geben, da noch ein Wörtchen mitzureden.

Die besten 16 der Rangliste sind automatisch für die Schweizermeisterschaft der Liga B qualifiziert. Im Bereich von Rang 16 ist noch vieles offen. Rein rechnerisch können Spieler bis und mit Rang 26 noch soweit nach vorne stossen. Und wegen des Streichresultates droht dem einen oder anderen noch der Rutsch unter den Strich. Man darf gespannt sein, wie sich die Sache entwickelt. Und nicht vergessen: Ganz definitiv ist die Liste erst nach dem Basel Open, und damit auch die Setzliste für die Schweizermeisterschaft. 

Liga A

In der Liga A wurde ein 8er DKO gespielt. Jonni Fulcher und Urs Freitag waren wegen der EM abwesend.

Die Favoriten Risto, Alain und Kevin gewannen ihr Auftaktmatch. Ihnen schloss sich Daniel mit einem Sieg gegen Filippe an.
Thomas und Filippe konnten sich in LR1 gegen Dardan bzw. Mohan durchsetzen.
In WR1 setzten sich erwartungsgemäss Risto (mit Breaks von 89, 64, 60, 40) gegen Daniel und Alain (unter anderem dank einem tollen Break von exakt 100 Punkten!) gegen Kevin durch.
In der Hoffnungsrunde (LQ) gewannen Kevin gegen Filippe und Thomas in einem über 3 Stunden dauernden Abnützungskampf gegen Daniel.

Der Halbfinal zwischen Kevin und Risto wogte hin und her. Kevin musste sich erst im Decider ganz knapp geschlagen geben.
Thomas verlor zwar den ersten Frame mit nur einem Punkt Differenz (63:64), aber dann musste er wohl auch dem vorherigen Riesenkampf Tribut zahlen und konnte nicht mehr mit Alain mithalten.

Im Final zwischen den beiden Rückkehrern von der EM in Portugal holte sich Alain den ersten Frame, worauf Risto mit einer 88 wieder ausglich. Postwendend erzielte Alain im dritten Frame 76 Punkte. Im vierten Frame konnte er den Sack zumachen, unter anderem dank einem 42-er Break.

Herzliche Gratulation. 

 

Prognosen und Zahlenspiele

Da Urs und Jonni an diesem Datum die Schweiz an der EM vertreten haben, erhielten sie für Runde 5 sogenannte Kompensationspunkte. (Entsprechend dem Durchschnitt ihrer bisherigen Resulate.)

Vor Runde 6 führt Jonni Fulcher vor Risto Väyrynen und Alain Vergère. Da bei Alain mit einer 0 als Streichresultat keine Punkte wegfallen, ist auch für ihn der Qualifikationssieg noch möglich. Kevin liegt solide auf Platz 4, und auch Urs und Daniel auf den Plätzen 5 und 6 sollte der Ligaerhalt kaum mehr zu nehmen sein.
Spannender ist es am unteren Tabellenende. Nirek steht bereits als Absteiger fest. Mohan liegt aktuell auf dem zweiten Abstiegsplatz, aber nur ganz wenige Punkte hinter Chatthong und Dardan, wobei wegen einer 0 bei Chatthong keine Punkte im Streichresultat wegfallen. Filippe liegt aktuell auf Rang 8, Thomas auf 7, aber sie können sich des Ligaerhaltes noch nicht sicher sein. Alle diese Spieler machen auch noch beim Basel Open mit. Chatthong und Mohan können dort auf jeden Fall punkten, Dardan muss ein besseres Resultat als die bisherigen drei erzielen, um noch zu punkten. Keiner kann sich auf Rechenspiele verlassen, alle müssen Vollgas geben. Man darf gespannt sein, wer am Schluss die Nase vorne hat.
Und natürlich entscheidet am Schluss die Rangliste auch über die Setzliste für die Schweizermeisterschaft.

  Termin - Details

16.10.2021
SM 2021 – QT-B – R5 ALL
- Samstag 10:00 Uhr 32er D.K.O. L16  Staufen     

 
 
           
Diese Website wurde konzipiert für die neusten Browser-Techniken welche mit HTML, CSS und ASP arbeiten.
Eine Fehlerlose Anzeige kann ausschliesslich mit den aktuellsten Internet-Browsern welche kostenlos aktualisiert werden können.
 
 
SM Finalspiele 2021
 
Plakat