Turniere
 
04.08 - 05.08.2018
Night & Breakfast Open 2018
08.09 - 09.09.2018
Regelkundekurs durchgeführt von EBSRA-Class 1-Referee / Examinator
Home  |   Lizenzwesen  |   Vorstand  |   Kontakt
Spieler-Nr.
Passwort
 
 
QT / SM Pascal Nydegger - TK Swiss Snooker | 12.03.2018 10:28 Uhr | 355x Gelesen

Schweizermeisterschaften 2018 - Qualifikation abgeschlossen!

Am Samstag, 10. März wurde die letzte Qualifikationsrunde der Liga B und die letzten zwei Spiele der Liga A absolviert. An den Turnierorten Crissier, Reiden und St.Gallen wurden die letzten Punkte verteilt. Die Qualifikanten, Auf-/Absteiger sowie Barrage Teilnehmer stehen somit fest.

In der Liga A standen noch die letzten zwei Partien "Alain Vergère vs Umar Shaikh" und "Kevin Wegmann vs. Luis Vetter" auf dem Programm. Während es bei Wegmann/Vetter "nur" noch eine bessere Platzierung in den Top 8 zu holen gab, ging es in der zweiten Partie "Shaikh/Vergère" ab 13.00 Uhr ums Überleben in der höchsten Spielliga. Umar Shaikh hatte hier die Möglichkeit sich mit 2 Spielpunkten für den letzten Barrageplatz zu qualifizieren. Dies sollte dann jedoch nicht sein, denn Alain Vergère zeigte einmal mehr wieso er hinter Fulcher auf Platz 2 der Liga A steht. Mit insgesamt 10 Breaks über 20 Punkten dominierte er seinen Gegner klar. Nur gerade in Frame Nummer 2 reichte es dem Berner Shaikh zu einem Framegewinn. So ging die Partie 7-1 zugunsten Vergére aus.

In der anderen Partie zeigte der jüngste der Liga einmal mehr das er auf dem richtigen Weg ist. Luis Vetter, der noch vor 4 Wochen an der U18 und U21 EM sehr überzeugend auftratt, konnte seine Form halten. Mit fünf Breaks über 20 - das höchste 67 in Frame 5 - brachte er sein letztes Match mit 5-3 in Trockene. Luis Vetter sicherte sich damit den 4. Schlussrang Punktegleich mit Marvin Losi welcher dank der Direkten Begegnung (6-2 in Runde 1) und dem höheren Break (70 zu 67) den 3. Rang behaupten konnte.

Anmerkung zur Schlussrangliste (SR)
Bei zwei Rängen mussten wegen Punktegleichheit weitere Kriterien entscheiden.

  • Marvin Losi behauptet sich gegenüber Luis Vetter dank der direkten Begegnunng auf Platz 3.
  • Urs Freitag behauptet sich auf Platz 6 gegenüber Mohanraj Sivasubramaniam nach Unentschieden im Direktduell, mit der Differenz (+14 gegenüber +6)

Die Viertelfinals der Liga A finden somit wie folgt statt:
Datum, Ort: Sonntag, 13. Mai 2018, Zofingen

  • Jonni Fulcher vs. Stefan Schneider
  • Luis Vetter vs. Kevin Wegmann
  • Marvin Losi vs. Urs Freitag
  • Alain Vergère vs. Mohanraj Sivasubramaniam

Zur Barrage treten an

Diese finden am 26./27. Mai, während den SM Finalspielen in Münchenstein statt.

  • Marcel Müller vs Jürg Alder
  • Raoul Niederreuther vs. Daniel Meyer

Direkte Auf-/Absteiger

  • Absteiger: Umar Ali Shaikh, Tom Zimmermann
  • Aufsteiger: Sinan Cetinkaya, Oliver Wäfler

 


 


Rafael Giger & Sinan Cetinkaya in St.Gallen


Franz Stähli & Yannick Kurzen in Reiden

Liga B: Rafael Giger, Glyn Atherthon und Franz Stähli gewinnen

In der Liga B wurde in Crissier, Reiden und St.Gallen gespielt. Hier ging es für einige Spieler um einen Rang in den Top 4 für den direkten Aufstieg oder einen Platz in der Barrage. In Reiden und Crissier kam es leider aufgrund von Grippefällen zu kurzfristigen Absagen und es blieben total 24 Spieler, welche zur siebten und letzten QT-Runde starteten. Besonders hart traf es den Berner Daniel Meyer. Er musste aufgrund Grippe kurzfristig verzichten und nahm sich nach einer starken Saison selber aus dem Kampf um den direkten Aufstieg. Meyer wird für seine Resultate immerhin noch mit einem Barrageplatz belohnt.

In St.Gallen dominierten Sinan Cetinkaya und Rafael Giger ihre Gruppen mit jeweils 4 Siegen aus 4 Spielen. Höchstes Break schoss Cetinkaya mit 33 welches dann auch das höchste Break des Tages werden sollte.
In den Halbfinals waren es erneut Cetinkaya und Giger welche sich gegen Richard Sharmann und Sascha Frey mit 2-0 durchsetzen. Das Finale entschied schliesslich Rafael Giger mit 2-1 für sich. Sinan Cetinkaya sicherte sich mit dem 2. Platz den direkten Aufstieg.

In Crissier spielten Glyn Atherton und Risto Vayrynen eine starke Gruppenphase und belegten somit die ersten Ränge beider Gruppen. Dies konnten die beiden durchziehen bis ins Final, welcher dann zugunsten von Atherton mit 2-1 ausging. Platz 3 teilten sich Paul-Alain Wenger und Fabrice Loffredo. Das höchste Break erzielte Rysto Vayrynen mit 40 Punkten.

In Reiden gewann der Züricher Jannick Kurzen die Gruppe 1 mit einer makellosen Bilanz (4 Siege, +8, 36er Break) klar die Gruppe vor dem Berner Franz Stähli. Dies war dann auch das Finale, nachdem sich Stähli mit 2-0 gegen Wäfler und Kurzen mit 2-0 gegen Ogasawara ins Finale durchsetzte. Hier nutzte Franz Stähli die Gelegenheit zur Revanche und gewann das Turnier mit dem 2-0 Finalsieg über Jannick Kurzen. Höchstes Break erzielte Jannick Kurzen mit 36 Punkten.
Oliver Wäfler sicherte sich mit dem 2. Platz den direkten Aufstieg in die Liga A.

Die Viertelfinals der Liga B finden somit wie folgt statt:

Datum, Ort: Sonntag, 13. Mai 2018, Sion
Die Spieler sind automatisch angemeldet. Einladungen folgen per E-Mail.
Bei nicht-Antritt ist eine Abmeldung Pflicht!

  • Sinan Cetinkaya vs. Paul Alain Wenger
  • Jürg Alder vs. Jannick Kurzen
  • Daniel Meyer vs. Glyn Alterthon
  • Oliver Wäfler vs. Rafael Giger 

 


 

Fazit und Dankeschön

Nachdem wir im vergangenen Jahr das gesamte Spielsystem für die Liga A&B umgekrempelt haben, ist aus Sicht von Swiss Snooker im 2017/18 eine sehr spannende Saison gespielt worden. Um die Top 8 in der Liga A wurde rege gekämpft und das Leistungsniveau konnte auch aufgrund der hohen Spieldistanzen konstant hoch gehalten werden. Das Auf-/Abstiegssystem erzeugte zudem in beiden Ligen zusätzliche Spannung. Die Feedbacks von den Spielern waren sehr positiv. Grund zur Diskussion in der Liga A gab die Antrittspflicht, bzw. eine Verschiebung von einzelnen Spielen bei Verhinderung.

In der Liga B war die Beteiligung hoch und die Spieler nutzten die Gelegenheit regional spielen zu können. Probleme gab es jedoch immer wieder in Situationen wo die Felder bereits voll waren und Spieler an andere, weiter entfernte Spielorte reisen mussten. Um so ärgerlicher wurde diese Situation in den Fällen wo es dann zu kurzenfristigen Absagen kam und somit doch noch Plätze an den begehrten Spielorten frei wurden.

Für die kommende Saison werden sicher noch Diskussionen stattfinden und kleine Anpassungen im System sind nicht ausgeschlossen. Änderungen werden spätestens nach der Delegiertenversammlung 2018 kommuniziert.

Wir danken allen Spielern für das Fairplay, allen Veranstaltern für das Durchführen der Open- und QT-Turniere und den Referees welche regelmässig im Einsatz waren. Wir freuen uns auf eine spannende Schweizermeisterschaft 2018.

 

  Termin - Details

10.03.2018
SM 2018 - A-QT R6 ALL
- Samstag 11:00 Uhr LIGA (Einfache Runde)  Reiden     

 
 
News Kommentare 0 Kommentare
 
News-Kommentare mit Loginpflicht

Die Kommentarfunktion steht nur Spielern mit Login zur Verfügung. Andere Personen können ihre Rückmeldungen und Kommentare an das Sekretariat richten: sekretariat@snooker.ch

 
 
           
Diese Website wurde konzipiert für die neusten Browser-Techniken welche mit HTML, CSS und ASP arbeiten.
Eine Fehlerlose Anzeige kann ausschliesslich mit den aktuellsten Internet-Browsern welche kostenlos aktualisiert werden können.