Turniere
 
30.06.2018
Osci's Memorial 2018
07.07 - 08.07.2018
Night & Breakfast Open 2018
04.08 - 05.08.2018
Night & Breakfast Open 2018
Home  |   Lizenzwesen  |   Vorstand  |   Kontakt
Spieler-Nr.
Passwort
 
 
International Pascal Nydegger - TK Swiss Snooker | 02.02.2018 17:02 Uhr | 660x Gelesen

Snooker EM in Sofia

Erste KO-Runde. Das Resultat von 31:61, 73:1, 26:62, 1:77 und 36:61 zeigt das Kräfteverhältnis eindeutig auf.

Damit enden die 1. Europameisterschaften mit dem erwarteten Resultat., 1. KO-Runde erreicht. Alain war sichtlich beeindruckt von den schwierigen Star-Tischen und kam kaum damit zurrecht. Jedes Break muss man sich verdienen und vor allem ungenaue Positionen der Weissen führen auch zu Fehlern. Unter dem Strich war die Leistung gut. Der Zyprer spielte auch im 4. Frame ein gutes Break von 63.

4. Match. Alain gewinnt mit 4:1 das wichtige Spiel für die Qualifikation für die KO-Phase!

Der Ungare Balázs Babecz war ein unangenehmer Gegner. Alain gewann den ersten Frame auf Pink um dann darauf den nächsten klar zu verlieren. Alain konnte sich steigern und gewann die nächsten Frames sicher. Damit hat er das MInimalziel erreicht und hat sich für den zweiten Teil, für die KO-Phase qualifiziert.

3. Match gegen Israeli Maor Shalom

Der Israeli startete gut in den Match und spielte im ersten Frame ein Break von 51. Die nächsten beiden Frames waren ausgeglichener, aber Maor Shalom konnte am Ende beide auf die Farben für sich entscheiden. Damit war die Luft draussen für Alain und er verlor deutlich mit 0:4 gegen den starken Israeli.

2. Match gegen den starken Polen Grzegorz Biernadski.

Alain gewann etwas Überraschend den ersten Frame deutlich mit 57:16. Danach übernahme der Pole das Zepter. Alain kam kaum dazu etwas dagegen zu halten. Der vierte Frame war sehr ausgeglichen, aber leider verlor er ihn am Ende auf Schwarz. Der nächste war dann wieder eine klare Angelegenheit für den Polen. Obwohl mehr möglich gewesen wäre hat der Pole verdient gewonnen.

1. Gruppenspiel und Alain Vergère gewinnt mit 4:0!

Einzig der zweite Frame war eng, aber auch diesen konnte er für sich entscheiden. Mit 71:30, 47:37, 75:6, 70:16 war es ein guter Start in das EM-Abenteuer.

2. KO-Runde (Letzte 32). den letzten Match mit 3:4 verloren, aber mit viel Erfahrung gehen die Europameisterschaften für Luis zu Ende.

Es war ein hart umkämpftes Spiel, wo der Ire Ronan Whyte sehr Defensiv agierte. Das Resultat, von 29:79, 42:59, 71:55, 20:54, 59:21, 71:42 und 38:69 zeigt wie ausgeglichen der Match war. Einzig im ersten Frame spielte der Ire eine 57. Mit vielen neuen Erfahrungen, vor allem mit den 2 100er Breaks im Gepäck, sind nun die Wettkämpfe in Sofia Geschichte.

1. KO-Runde. Luis Vetter gewinnt klar mit 4:0 und steht damit unter den Besten 32 von Europa!

Der erste Frame war eng, aber mit dem besseren Ende für Luis. Am Ende des Frames stand es 56:42. Auch die nächsten Frames wurden erst auf die Farben entschieden. Wiederum konnte Luis beide für sich entscheiden mit 64:20 und 64:38. Im vierten Frame spielte er seinen zweiten 100er an diesen Europameisterschaften. Eine grossartige 109 brachte Ihm den Sieg und die Qualifikation für die letzten 32!

Das letzte Gruppenspiel war einseitige Angelegenheit und Luis Vetter gewann sicher mit 3:0 gegen den Niederländer Jasha Kiers!

Er startete mit einer guten 53 im ersten Frame. Auch die nächsten Frames waren eine sichere Beute für Luis. Am Ende stand es 73:1, 58:9 und 50:29. Damit steht er als Gruppenerster fest und kann gelassen auf die Auslosung für die KO-Phase warten. Er wird als Nr. 13 gesetzt und spielt am Abend gegen den Litauer Nikita Kolpacenko.

Luis Vetter gewinnt auch gegen den Slovaken Martin Kollar mit 3:1 (75:21, 63:26, 33:41, 48:30)

In einem resultmässig sehr ausgegelichenen Match gab es wenige Breaks. Es wurden viele Safeties gespielt und darunter litt auch der Spielfluss. Am Schluss zählt dann nur der Sieg. Damit kann er mit einem sehr guten Gefühl in das letzte Gruppenspiel gegen den Holländer Jahsa Kiers gehen. Da geht es um den Gruppensieg und damit einer guten Auslosung für die KO Phase.

Der zweite Match für Luis Vetter und gleich ein grosser Erfolg!

Wiederum stand es ausgeglichen nach den ersten beiden Frames. Der Erste gewann Baranowski knapp auf die Farben mit 55:30. Danach dominierte Luis den Nächsten und gewann den sicher mit 74:24. Der Dritte war dann eine eindeutige Angelegenheit für Mateusz mit 104:9 und einem Break von 71! Der Pole startete mit einem 55er Break gut in den vierten Frame. Bei 55:18 bekam Luis eine Chance mit 2 Roten und einem schwierigen Bild. Er löste die Aufgabe grossartig und konnte mit einer 42er Clearence zum 2:2 ausgleichen. Der Decider war dann wieder eine klare Angelegenheit für Luis Vetter mit 79:29 für Ihn. Damit bekommt er die grosse Chance die Gruppenphase als Gruppenerster zu überstehen.

Der erste Match an der U-21 EM endetet für Luis Vetter mit einem 3:2 Sieg gegen den Alex Herout

Luis verlor den ersten Frame auf die Farben mit 51:10. Im Zweiten kam er besser ins Spiel und gewann ihn mit 52:10. Die Frames blieben ausgeglichen. Den vierten Frame konnte Luis am Ende auf Schwarz für sich entscheiden und damit kam es wieder mal zum Decider und wieder zeigte er gute Nerven. Mit 62:22 gewann er sicher den Entscheidungsframe. Damit ist er gut gestartet in die U21-EM und hat einen wichtigen Schritt getan um sich für die KO Phase zu qualifizieren.

Luis verliert in der ersten KO - Runde gegen den Belgier Julien Leclercq

Der erste Frame ging deutlich an den Belgier Julien Leclercq. Danach kam Luis immer besser ins Spiel, aber verlor dann die nächsten beiden Frames auf die Farben. Damit geht die U-18 EM mit dem erwarteten Resultat zu Ende. Sehr erfreulich ist sicher aber sein erstes 100er Break überhaupt.

Dritter Match gegen Umut Dikme und die erste Niederlage

Luis kam gut in den Match und verlor aber trotzdem den so wichtigen ersten Frame. Im zweiten spielte er souverän auf gewann mit 96:40 deutlich. Danach übernahm Umut Dikme aus Deutschland die Kontrolle über den Match und gewann schlussendlich verdient mit 3:1. Damit dürfte Luis eine sehr schwierige KO Auslosung bekommen und bereits am Abend in der ersten Vorrunde spielen müssen.

Zweiter Match und zweiter Sieg von Luis

In einem wenig flüssigen Match gewinnt Luis das wichtige Spiel für die Qualifikation in die KO Phase. Die ersten zwei Frames waren ausgeglichen und wurden geteilt. Ab dem Dritten übernahm Luis das Zepter und gewann beide klar mit 62:17 und 55:19. Damit geht es am Nachmittag um den Gruppensieg gegen Umut Dikme, der auch beide Partien gewann.

Erster Match an der EM und gleich das 100er Break von Luis!

Die ersten vier Frames wurden gerecht verteilt und nach 65:41, 47:55, 19:64, 64;38 stand es 2:2 gegen den unbequemen Ungaren Attila Horvath. Im Decider spielte dann Luis mit der ersten Chance sein erstes 100er Break an einem Turnier. Grossartig! Das erste 100er in einem Match und das gleich an der EM und im Decider! Morgen geht es um 10 Uhr weiter gegen den Finnen Tuure Lappalainen und am Nachmittag beendet er die Gruppenspiele gegen den Deutschen Umut Dikme.

Im Bulgarischen Hauptstadt - Sofia, finden vom 02. bis 16. Februar 2018 die diesjährigen Snooker Europameisterschaften statt. Mit am Start für die Schweiz Luis Vetter und Alain Vérgere. Als Begleitperson und Unterstützung Vorort ist Stefan Vetter mitgereist.

Luis Vetter, welcher am vergangenen Wochenende das Italien Open gewonnen hat, wird mit grosser Motivation die Wettbewerbe vom 2.-5. Februar (U18) sowie 5.-9. Februar (U21) bestreiten.

Das U18 Feld bestreiten 84 Spieler aus 30 Nationen. Gespielt wird in 21 4er Gruppen von welchen die Top 3 in die Finalrunde aufsteigen. Luis Spiel in Gruppe S gegen Umut Dikme (GER), Attila Horváth (HUN) und Tuure Lappalainen (FIN)


Die Links zu den Live - Resultaten der U18


Weitere Informationen zur U18, U21 mit Luis Vetter, und Herren mit Alain Vergére folgen...

 

 
 
News Kommentare 1 Kommentare
 
News-Kommentare mit Loginpflicht

Die Kommentarfunktion steht nur Spielern mit Login zur Verfügung. Andere Personen können ihre Rückmeldungen und Kommentare an das Sekretariat richten: sekretariat@snooker.ch

 
 
Carmine Cristiano 13.02.2018 20:35 Uhr
Lieber Luis

Ich gratuliere dir recht herzlich zu deiner tollen Leistung.

Weiter so!!!!
 
           
Diese Website wurde konzipiert für die neusten Browser-Techniken welche mit HTML, CSS und ASP arbeiten.
Eine Fehlerlose Anzeige kann ausschliesslich mit den aktuellsten Internet-Browsern welche kostenlos aktualisiert werden können.