Turniere
 
27.04 - 28.04.2024
Dreiland Open
19.05.2024
3. Jugendturnier 2024
06.07 - 07.07.2024
Snooker Summer Open
23.10 - 27.10.2024
Bern Open
Home  |   Lizenzwesen  |   Vorstand  |   Kontakt
Spieler-Nr.
Passwort
 
 
Turnierberichte Franz Stähli | 16.09.2023 14:21 Uhr | 580x Gelesen

Bern Open 2023: Erfolgreiche Titelverteidigung durch Ashley Hugill

Bern Open 2023

Ashley Hugill gewinnt das Snooker Bern Open gegen die Nr. 1 der Schweiz, Alexander Ursenbacher im Finale mit 5:3

Ein heisses Wochenende war es im Benteli’s Club in Bümpliz/Bern. 51 Spieler aus dem In- und Ausland  trafen sich, um den Titel Bern Open Champion 2023 auszuspielen. Die Favoriten waren klar Ashley Hugill (Welt 67), Alex Ursenbacher (Nr 1 CH und Welt 108), Nigel Bond (ex Welt 5) und Darren Paris (ex Profi) wurden von der Nr1 aus Frankreich, Brian Ochoiski, und der Schweizer Spitze Joni Fulcher, Risto Väyrinen, Alain Vergère und den übrigen Spielern gefordert.

Nach den Gruppenspielen von Mittwoch bis Samstagmittag waren immer noch alle Favoriten mit dabei. Höchstes Break soweit Hugill 121. Überraschungen waren noch nicht dabei. Viele Spieler freuten sich nun im Finaltableau auf eine Topzulosung der Profis und auf einen unvergesslichen Snookermoment.

Last 32
Eine Partie war mit Abstand das spannendste Duell von allen. Brian Ochoiski gegen Darren Paris! Generationen-Unterschied, wer kommt weiter? Es war der Altmeister Darren Paris der sich durchsetzte. Schweizermeister Joni Fulcher hatte mehr Mühe als gedacht und auch Alain Vergère mühte sich gegen seinen Clubkollege Stéphane Perret. Auch der Schweizer Poolprofi Michael Schneider konnte sich im Turnier halten. Der Junior im Feld, Jenson Schmid, qualifizierte sich ebenfalls für die nächste Runde.

Last 16
Einzig Nigel Bond und Daniel Meyer mussten ein Frame abgeben, sonst gab es nur klare Siege für die Favoriten.

Viertelfinals am Sonntag
Ursenbacher – Meyer 4:0
Klare Sache mit Breaks von 102,87 für Alex

Schmid – Paris 0:4
3 Frames lang konnte Jenson mithalten, bevor Darren dann noch mit einer 81 abschloss.

Hugill – Vergère 4:2
Das engste Spiel dieser Runde und mit dem 127  auch das höchste Break des Turniers. Alain konnte 1:0 mit einer 60 in Führung gehen, doch dann war es doch Hugill der das Match dominierte.

Bond – Losi 4:0
Keine höheren Breaks doch klares Match für Nigel

Halbfinals

Hugill – Paris 4:2
Darren fordert Ashley kurz einmal, doch die aktuelle Nr. 67 setzte sich mit Breaks von 113, 50, 64 klar durch.

Ursenbacher – Bond
Das klar beste Spiel von Alex. Mit 108, 88, 69, 67 liess er Nigel keine Chance auf den Finaleinzug

Finale
Hugill – Ursenbacher 5:3

Alex bringt seinen Schwung nicht weiter und verschiesst die wichtigen Kugeln. Spannend bleibt es allemal, doch am Schluss ist es Ashley Hugill, der gewinnt und seinen Titel verteidigt.

 

Vielen Dank

Hauptsponsor Velocorner.ch  Mario Friedli

An die Schiedsrichter
Ingo Schmidt, Mark Jacob, Markus Freitag und Mike Wapf für die Topleistung

Turnierleitung
Beat Habegger

Snooker Club Bern

Spezial Dank
Matthais Prisi, Michael Batt, Dirk Siegenthaler, Philipp Salvisberg

Benteli’s Team

 

  Termin - Details

06.09.2023   bis   10.09.2023
Bern Open 2023 ALL
- Mittwoch 18:30 Uhr Groups  Bern   
- Donnerstag 18:30 Uhr Groups  Bern   
- Freitag 18:30 Uhr Groups  Bern   
- Samstag 10:00 Uhr Groups  Bern   
- Samstag 16:00 Uhr 32er K.O.  Bern     

 
 
           
Diese Website wurde konzipiert für die neusten Browser-Techniken welche mit HTML, CSS und ASP arbeiten.
Eine Fehlerlose Anzeige kann ausschliesslich mit den aktuellsten Internet-Browsern welche kostenlos aktualisiert werden können.
 
 
Weiteres
 
Flyer - Swiss Snooker
Bestellungen / Commandes