Turniere
 
22.07 - 23.07.2022
Vetroz Open
20.08.2022
4. Snooker One Day Open
09.09 - 11.09.2022
Autumn Open
07.10 - 09.10.2022
3. Snooker Staufener Open
26.12.2022
5. Snooker One Day Open
Home  |   Lizenzwesen  |   Vorstand  |   Kontakt
Spieler-Nr.
Passwort
 
 
Turnierberichte  | 13.06.2022 20:27 Uhr | 145x Gelesen

QT-Runde 4

Liga B

Bern

In den Gruppenspielen ging es hoch her. Kein Spieler wollte sich ungeschlagen ins Finale begeben. Spannende Matches mir viel Emotionen und F(Schw)leiss. In Gruppe 1 waren es dann Semko Safari und Billy Piller und in der Gruppe 2 Dirk und Junya die sich knapp für das Halbfinale qualifizierten. Höchstes Break: Pascal Ulrich 49.
Dirk gewann seinen Halbfinal gegen Billy 2:0, so auch Junya gegen Semko 2:0.

Nach einem langen und heissen Tag, standen sich ein Berner und ein Basler im Finale gegenüber. Es war aber der Berner Dirk Siegenthaler der alles im Griff hatte und den Sieg im Center behielt.
Dirk Siegenthaler gewinnt die 4. QT Runde in Bern im Finale gegen Junya Ogasawara klar mit 2:0!

Unterentfelden

Tom Zimmermann qualifiziert sich mit 5 Siegen und dem höchsten Break von 60 Punkten klar als Gruppenerster, gefolgt von Jenson Schmid mit 4 Siegen. In der Gruppe zwei setzten sich mit jeweils 4 Siegen Stefan Schön als Gruppenerster gefolgt von Pascal Arnold durch. Über die Klinge springen muss Stefan Hardegger, der nur 3 Siege verbuchen konnte.

In den beiden Halbfinals setzten sich Zimmermann T. gegen Arnold P. und Schön St. gegen Schmid J. mit je einem klarem 2:0 durch.

Im ersten Frame des Finals spielt Zimmermann ein 25er Break und gewinnt am Schluss auf die drei letzten Farben. Echt Nervenstark, 1:0. Im zweiten ein 35er und 25er und gewinnt mit 76:28 zum 2:0.

 

Vetroz

Stéphane Perret und Fabrice Loffredo setzten sich in der einen Vierergruppe durch, während in der anderen Gruppe Jean-Marc Baltus und Michel Bagnoud die Halbfinalqualifikation schafften.

Der aktuelle Tabellenführer der Liga B, setzte sich im Halbfinal gegen Fabrice Loffredo durch, während Stèphane Perret gegen Michel Bagnoud gewann.

Mit dem Finalsieg gegen Perret sichert sich Baltus den Tagessieg und erhöht seine Tabellenführung.

 

Liga A

Basel

Trotz neuer Startaufstellung dank der Zufallsauslosung stehen im DKO-Feld gegen Ende des Tages einmal mehr die erwarteten 4 Spieler in den Halbfinals.

Marvin Losi unterliegt Risto Väyrynen mit 1:3 während Alain Vergère gegen Jonni Fulcher gleich mit 0:3 den Kürzeren zieht, wobei Jonni mit einem Century von 104 Punkten das mit Abstand höchste Break des Tages erzielt.

Aus zeitlichen Gründen wird der Final auf BO3 gekürzt. Die Müdigkeit nach dem langen Tag scheint spürbar, kein einziges Break wird erzielt. Jonni gewinnt eher knapp gegen Risto.
Dank diesem Sieg kann sich Jonni Fulcher an der Ranglistenspitze etwas vom ersten Verfolger Alain Vergère absetzen.


Gratulation allen Siegern!

Danke allen Turnierleitern für ihren Einsatz!

  Termin - Details

04.06.2022
SM 2022 – QT-A – R4 ALL
- Samstag 10:00 Uhr 16er D.K.O. L8  Basel     

 
 
           
Diese Website wurde konzipiert für die neusten Browser-Techniken welche mit HTML, CSS und ASP arbeiten.
Eine Fehlerlose Anzeige kann ausschliesslich mit den aktuellsten Internet-Browsern welche kostenlos aktualisiert werden können.