Turniere
 
19.10 - 20.10.2019
8. Döttinger Snooker Open
20.10.2019
5. Snooker-Jugendturnier
10.11.2019
SM 2019 - Jugend
Home  |   Lizenzwesen  |   Vorstand  |   Kontakt
Spieler-Nr.
Passwort
 
 
QT / SM Erich Salzmann | 20.09.2019 11:36 Uhr | 185x Gelesen

Zweite und entscheidende Quali-Runde für die 6-Red-Schweizermeisterschaft

Am Sonntag morgen ging es um Punkt 10 Uhr los. Die ersten von insgesamt 20 Spielern starteten in die zweite und letzte Qualifikationsrunde für die 6-Red Schweizermeisterschaft. Darunter befanden sich nicht wenige, die bei der ersten Runde gefehlt hatten. Mit einem guten Lauf hatten aber auch sie reelle Chancen die Qualifikation noch zu schaffen.

Es ging gleich mit einer Hammer-Partie los. Lokalmatador und ehemaliger Nati-A-Spieler Shaik Umar musste sich gleich mit dem noch aktiven Nati-A-Spieler Kevin Wegmann messen. Letzterer hatte sich von den Anstrengungen eines lokalen Turniers in Zürich am Vorabend noch nicht recht erholt, und so konnte Umar einen klaren 2:0 Sieg einfahren.

Eher etwas überraschend gewann Dan Salzmann als jüngster Teilnehmer sein Auftaktspiel gegen Franz Stähli mit 2:1. Gleichzeitig die Rolle des Gastgebers vor Ort zu erfüllen und auch noch am Turnier teilzunehmen, war eine Herausforderung, um die Franz nicht zu beneiden war. Im zweiten Match konnte er das Blatt wenden und sich dank einem Sieg gegen Suraphong doch noch für die nächste Runde qualifizieren.

Pascal Ulrich konnte die Form, welche er beim Sieg am letzten SSC hatte nicht erneut abrufen, und musste sich nach zwei Niederlagen aus dem Turnier verabschieden. Ansonsten konnten die meisten Favoriten ihrer Rolle gerecht werden und ihre Partien gewinnen. Nur Kevin Wegmann hatte gegen Sinan Cetinkaya, einen weiteren Nati-A-Spieler das Nachsehen.

In den Viertelfinals setzten sich mit Stefan Schneider und Urs Freitag zwei Favoriten durch. Shaik Umar verlor eher überraschend gegen Matthias Prisi, während sich Gjocaj Arben gegen Rafael Giger durchsetzte.

Es waren erneut die Favoriten, welche in den Halbfinals die Oberhand behielten, Stephan Schneider mit einem 3:0 gegen Gjocaj Arben deutlich klarer als Urs Freitag, der beim 3:2 gegen Matthias Prisi auf harten Widerstand stiess.

Im Kampf der beiden Nati-A-Spieler wäre der für die Finalrunde in der Schweizermeisterschaft qualifizierte Schneider eigentlich der Favorit gewesen. Die Partie endete jedoch mit einem ziemlich klaren 3:1 Sieg für Urs Freitag. Dieser kann nun doch noch um einen Schweizer Meistertitel kämpfen, denjenigen in der Disziplin 6-Red.

  Gratulation an den Tagessieger und an all jene, welche die Qualifikation für die Finalrunde um den Titel als 6-Red-Schweizermeister geschafft haben.

Herzlichen Dank an Franz und das Team vom Benteli's für die Durchführung des Turniers, und an Mike Wapf, der sowohl als technischer Leiter wie auch als Schiedsrichter im Final amtete.

  Termin - Details

15.09.2019
SM 2019 - 6 Reds - R2 ALL
- Sonntag 10:00 Uhr 32er D.K.O. L16  Bern     

 
 
News Kommentare 0 Kommentare
 
News-Kommentare mit Loginpflicht

Die Kommentarfunktion steht nur Spielern mit Login zur Verfügung. Andere Personen können ihre Rückmeldungen und Kommentare an das Sekretariat richten: sekretariat@snooker.ch

 
 
           
Diese Website wurde konzipiert für die neusten Browser-Techniken welche mit HTML, CSS und ASP arbeiten.
Eine Fehlerlose Anzeige kann ausschliesslich mit den aktuellsten Internet-Browsern welche kostenlos aktualisiert werden können.