Turniere
 
30.06.2018
Osci's Memorial 2018
07.07 - 08.07.2018
Night & Breakfast Open 2018
04.08 - 05.08.2018
Night & Breakfast Open 2018
Home  |   Lizenzwesen  |   Vorstand  |   Kontakt
Spieler-Nr.
Passwort
 
 
QT / SM Erich Salzmann - Medien Swiss Snooker | 27.05.2018 11:17 Uhr | 184x Gelesen

Team Schweizer Meisterschaften 2018

Nach den Vorrunden in Sion, Bremgarten und Münchenstein hatten sich aus der Romandie die Teams Fulcher/Väyrynen und Vergère/Loffredo/Pawlak und aus der Deutschschweiz die Teams Losi/Vetter und Serradilla/Neff/Ogasawara für die Halbfinals qualifiziert.

Die Paarungen wurden durch das Los ermittelt und im Modus Best of 3 entschieden.

Im Halbfinal 1 spielten Marvin Losi und Luis Vetter gegen Fabrice Loffredo und Guillaume Pawlak (Alain Vergère, der dritte im Team konnte wegen einem Terminkonflikt nicht mitspielen.)
Einzel Loffredo vs Losi: Ein klarer und schneller 2:0 Sieg für den Grenchner Losi.
Einzel Pawlak vs Vetter: Ebenfalls ein deutlicher 2:0 Sieg, wenn auch etwas weniger hoch, dafür mit 29-er Break.
Doppel Loffredo/Pawlak vs Losi/Vetter: Auch das dritte, und somit entscheidende Spiel gewannen die beiden jungen Deutschschweizer klar, und machen dabei Breaks von 39, 31 und 22.

Marvin und Luis standen nach dem klaren 3:0 Sieg als erste Finalisten fest.

Im Halbfinal 2 standen sich Jonni Fulcher und Risto Väyrynen aus der Romandie und Julian Serradilla und Junya Ogasawara (Neff abwesend) aus Basel gegenüber.

Einzel Väyrynen vs Serradilla: Julian konnte an seinen Sieg im 6-Red anknüpfen und gewann mit 2:0, wobei er auch noch ein 38-er Break machte.
Einzel Fulcher vs Ogasawara: Der (noch) amtierende Schweizermeister Fulcher liess nichts anbrennen, gewann klar mit 2:0, und machte auf dem Weg zum Sieg Breaks von 59, 30, 24 und 23.
Doppel Fulcher/Väyrynen vs Serradilla/Ogasawara: Die beiden in der Romandie wohnhaften Spieler erwiesen sich als ganz tolle Teamplayer. Im ersten Frame war es bereits ein im Wechselstoss erzieltes 67-er Break. Im zweiten Frame liessen sie auf eine verschossene Blaue ihrer Gegner gleich noch eine Total Clearance von 101 folgen! Das ist auch das höchste Break des Finaltages.

Damit stand es 2:1 für die Romands und die nächsten Einzelpartien mussten über den Sieg entscheiden.
Einzel Fulcher vs Serradilla: Julian spürte wohl langsam die Anstrengung des Tages und musste sich Jonni nach harter Gegenwehr 0:2 geschlagen geben, wobei beide pro Frame jeweils ein 20+ Break verbuchen konnten.

Nach diesem 3:1 Sieg, mussten Fulcher/Väyrynen im Final gegen Losi/Vetter antreten.

Einzel Väyrynen vs Vetter: Nach einem ganz knappen Sieg im ersten Frame konnte Luis den zweiten Frame gegen Risto mit einem 73-er Break klar zu seinen Gunsten entscheiden und damit den ersten Punkt verbuchen.

Einzel Fulcher vs Losi: Marvin musste härter kämpfen als sein Teamkollege. Jonni lag im ersten Frame lange deutlich in Führung. Gegen Ende holte Marvin auf. Als Jonni aus einem selbstgelegten Snooker entkommen wollte, liess er die Braune lochbar liegen. Marvin lochte Braun bis Pink mit drei sehr guten Stössen, aber dann misslang ihm eine Safety auf Schwarz kläglich und Jonni konnte die Schwarze dünn zum 1:0 lochen. Doch Marvin erholte sich von diesem Schlag und konnte im zweiten Frame ausgleichen. Danach wurde auch der Decider eine Beute des Deutschschweizer, so dass sein Team nun bereits mit 2:0 führte.

Doppel Fulcher/Väyrynen vs Losi/Vetter: Die beiden Romands konnten ihrer Favoritenrolle nicht gerecht werden. Die zwei jungen Deutschschweizer gewannen das Doppel unter anderem nach Breaks von 44, 24 und 22  klar mit 2:0, womit ein eindeutiger 3:0 Finalsieg feststand.

Swiss Snooker gratuliert den beiden Siegern zu ihrem Erfolg!

Ein ganz herzlicher Dank geht an Sebastian Lahrius und Guido Christoph vom Snooker Club Basel. Sie waren um einen reibungslosen Ablauf besorgt, reinigten die Tische und bekochten in der Mittagspause die Anwesenden auch noch mit einem feinen Curry-Reis!
Danke auch an Daniel Holliger, der den Live-Stream betreute.

PS: Alle, denen ich mit Bildern oder Bericht nicht gerecht werden konnte, bitte ich um Nachsicht. Gleichzeitig gute Fotos zu schiessen (und das erst noch mit einem erst vor zwei Tagen gekauften Fotoapparat) und dazu brauchbare Matchberichte zu schreiben, ist nicht ganz einfach. Allfällige Korrekturen oder Hinweise nehme ich gerne entgegen: medieninfo@snooker.ch
Erich Salzmann

  Termin - Details

26.05.2018
Team SM 2018 ALL
- Sonntag 10:00 Uhr Groups  Bremgarten   
- Sonntag 10:00 Uhr Groups  Münchenstein   
- Sonntag 10:00 Uhr 16er D.K.O. L8  Sion   
- Samstag 14:00 Uhr 4er K.O.  Münchenstein     

 
 
News Kommentare 0 Kommentare
 
News-Kommentare mit Loginpflicht

Die Kommentarfunktion steht nur Spielern mit Login zur Verfügung. Andere Personen können ihre Rückmeldungen und Kommentare an das Sekretariat richten: sekretariat@snooker.ch

 
 
           
Diese Website wurde konzipiert für die neusten Browser-Techniken welche mit HTML, CSS und ASP arbeiten.
Eine Fehlerlose Anzeige kann ausschliesslich mit den aktuellsten Internet-Browsern welche kostenlos aktualisiert werden können.