Update, 15.01.2020

Swiss Snooker COVID-Massnahmen bis Ende Februar 2021

Der Bundesrat hat am 13.01.2021 weitere COVID-Massnahmen im Kampf gegen das Corona Virus bekannt gegeben.

Folgende Massnahmen betreffen den Swiss Snooker Spielbetrieb:

Gastrobetriebe, Freizeit- und Sportbetriebe müssen ab Montag, 18. Januar 2021 vollständig schliessen

Öffentliche Veranstaltungen sind verboten

Sportliche Aktivitäten mit mehr als 5 Personen sind nicht erlaubt

Diese Massnahmen schränken die Möglichkeiten verunmöglichen den Spielbetrieb aufrecht zu erhalten.

Nach eingehender Prüfung der momentanen Sachlage schliesst sich der Swiss Snooker Vorstand der Empfehlung des Bundesrates an und trifft folgenden Entscheid:

Die Schliessung des Spielbetriebs verlängert bis mindestens Sonntag, 28. Februar 2021. Dies gilt für alle von Swiss Snooker bewilligten Turniere.

Wir sind uns bewusst, dass dieser Entscheid nicht für alle optimal ist.
Jedoch sieht sich der Vorstand von Swiss Snooker in der Verantwortung, den Kampf gegen das Virus zu unterstützen.

Der Vorstand wird die Entwicklung der Situation weiterverfolgen und behält sich das Recht vor, den aktuellen Entscheid allenfalls veränderten Situationen anzupassen.

Vorstand Swiss Snooker

Home  |   Lizenzwesen  |   Vorstand  |   Kontakt
Spieler-Nr.
Passwort
 
 
In eigener Sache Pascal Nydegger - Sekretariat | 28.08.2013 18:49 Uhr | 1990x Gelesen

Delegiertenversammlung 2013

Am Samstag 17. August fand im Restaurant Krone in Aarau die diesjährige Delegiertenversammlung statt. Damit konnte die vergangene Saison abgeschlossen werden. Nebst personellen Änderungen auf den Posten Sekretariat und Finanzen wurden nur wenige Änderungen im Spielbereich beschlossen. 

Insgesamt waren 8 Clubs anwesend. Die Delegiertenversammlung war somit Beschlussfähig.

Wichtigste personelle Änderungen:

  • Jacqueline Faoro tritt als Sekretärin ab, Pascal Nydegger übernimmt interims das Sekretariat
  • Tomas Faoro tritt als Finanzchef ab, Finanzprofi Thomas Beutler übernimmt die Finanzen
  • Mike Toth wird neu gewählt als Jugendobmann
  • Daniel Holliger wird eingesetzt als Berater und Beisitzer

Wichtigste Systemänderungen:

  • 2 Spieler pro Gruppe kommen an jedem QT in die Hauptrunde
  • Openpass (20.-/Jahr) wurde abgewiesen und zur neu Überarbeitung an den Vorstand gegeben
  • Vorschlag Turnierbewilligungsbeiträge von Daniel Grüter wird Bearbeitet

Alles Weitere entnehmt Ihr den folgenden Dokumenten:

 

 
 
           
Diese Website wurde konzipiert für die neusten Browser-Techniken welche mit HTML, CSS und ASP arbeiten.
Eine Fehlerlose Anzeige kann ausschliesslich mit den aktuellsten Internet-Browsern welche kostenlos aktualisiert werden können.
 

Update, 15.01.2020

Swiss Snooker: Mesures COVID jusqu’à fin février 2021

Le 13.01.2021, le Conseil fédéral a ordonné de nouvelles mesures COVID en matière de lutte contre le coronavirus.

Les mesures suivantes concernent le déroulement des compétitions de Swiss Snooker:

Les établissements de restauration, les installations de sport et de loisirs doivent fermer totalement dès le lundi 18 janvier 2021.

Les manifestations publiques sont interdites.

Les activités sportives avec plus de 5 personnes ne sont pas autorisées.

Ces mesures limitent la possibilité de maintenir les compétitions.

Après un examen approfondi de la situation actuelle, le comité de Swiss Snooker se rallie à la recommandation du Conseil fédéral et prend la décision suivante:

L’arrêt des compétitions sera prolongé jusqu’au dimanche 28 février 2021. Cela concerne principalement les tournois homologués par Swiss Snooker.

Nous sommes conscients que cette décision n’est pas optimale pour tous.
Cependant, le comité de Swiss Snooker estime qu’il est de sa responsabilité de soutenir la lutte contre le virus.

Le comité continuera à suivre l’évolution de la situation et se réserve le droit d’adapter la décision actuelle à d’éventuels changements de situation.

Comité de Swiss Snooker