Turniere
 
24.03.2018
Spring Open 2018
Home  |   Lizenzwesen  |   Vorstand  |   Kontakt
Spieler-Nr.
Passwort
 
 
Turnierberichte Jürg Alder - BC-90 Döttingen | 25.10.2017 16:32 Uhr | 159x Gelesen

6. Döttinger Open 2017

Der Billard-Club90 Döttingen möchte allen Teilnehmern herzlich danken für die Teilnahme am 6. Döttinger Snooker-Open. Wiederum war das Tableau mit nur 23 Spielern nicht voll ausgebucht, was sehr schade ist. Somit wurde nur mit sechs Gruppen gestartet. Das Turnier verlief in angenehmer, lockerer Atmosphäre. Einige Partien wurden recht zügig gespielt, andere dauerten etwas länger, doch insgesamt konnte der Zeitplan eingehalten werden.
 
Am Freitag waren die ersten zwei Gruppen geplant. Eine Vierer- und eine Dreiergruppe. Kurzfristig musste Sinan leider krankheitshalber absagen, so dass zwei Dreiergruppen entstanden. Die ersten Partien starteten pünktlich. Als grosse Überraschung siegte ich über Stefan der heute einfach nicht seinen Tag hatte. Leider mussten wir dann feststellen, dass Rafi nicht erschien, weil er das Turnier vergessen hatte und in Spanien weilte. Er will aber das Startgeld trotzdem noch überweisen. So kam es dass Stefan trotz der Niederlage noch zweiter wurde. In der anderen Gruppe konnte sich Markus durchsetzen.
 
Am Samstagmorgen starteten mit Marcel Urs und Glyn einige Topspieler. Marcel hatte einen Traumstart mit Breaks von 65 und 61 gegen Roger. Auch bei den anderen Partien überzeugte er souverän und sicherte sich so den verdienten Gruppensieg. In der zweiten Gruppe konnte sich Glyn mit einem 38er Break an erster Stelle kämpfen.
 
Auch am Nachmittag hatten wir wieder Topspieler am Start, die alle ein sehenswertes Snooker zeigten. Im Spiel Nirek gegen Kevin ergab sich eine verklemmte Situation mit den Farbigen die am Schluss der erfahrene Spieler, Kevin für sich entscheiden konnte. Der 15 jährige Nirek, der erst ein halbes Jahr Snooker spielt, zeigte ein überraschend gutes Ballgefühl. Dass musste auch Luis eingestehen. Ich wünsche ihm eine erfolgreiche Kariere, auch wenn er diesmal nicht weiterkam. Gruppensieger wurden Luis und Umar, die beide ein gutes Snooker zeigten. Das höchste Break erreichte Marvin mit 54 Punkten. Die letzte Partie endete um 19:00 Uhr. Wenn es auch nur noch um die Ehre ging, so bietet sie doch noch viel Spannung. Nur knapp verlor Nirek mit einem Flug von Markus mit 2:1.  
 
Da am Abend keine Frames mehr gespielt werden mussten, konnten alle gut erholt am Sonntag zum KO-Tableau antretten.
 
Das Finaltableau konnte dann auch pünktlich um 10:00 Uhr beginnen. Die erste Partie endete nach etwa 70 Minuten mit 3-1 für Kevin, Bravo! In den anderen Begegnungen kamen Marvin, Stefan und ich weiter. Wobei Marvin und ich die  härtesten Kämpfe hatten mit 3:2. Da ich selber spielen musste kann ich hier nicht viel über die Partien berichten.
 
Viertelfinal:  Die erste Partie startete bereits um 11:45 Uhr mit Stefan und Luis. Stefan startete stark mit einem 81 Break und ging dann 2:0 in Führung. Luis war aber nicht bereit die Niederlage einfach so hinzunehmen und konterte mit den nächsten drei Frames! Er gewann mit 3:2. Weiter kamen auch Marvin, Glyn und Umar, die alle klar gewonnen.
 
Um 15:00 Uhr konnten die Halbfinale gestartet werden. Das Spiel Marvin / Luis war nach nur 55 Minuten zu Gunsten von Marvin beendet. Beide spielte ein offensives und aggressives Snooker. Im Zweiten Halbfinale konnte sich Kevin gegen Glyn mit 3:0 durchsetzen. Er gewann doch ziemlich deutlich, wenn auch nicht mit hohen Breaks.
 
16:10 Uhr Start des Finals, auch „Best of five“ auf Wunsch der Finalisten. Den ersten Frame holte sich Marvin. Kevin liess sich aber nicht so leicht abfertigen und holte sich den nächsten Frame Dank einem Foul auf Pink von Marvin. Nun wieder Einer an Marvin. Im vierten Frame versuchte Kevin die Blaue quer über den Tisch zu lochen und Position auf die nächsten Roten zu haben. Der Schuss misslang, und Marvin konterte mit einem 48er Break. Kevin gab den Frame aber noch nicht auf und versuchte die geschätzten 100 Snooker noch zu bekommen, dies sogar als nur noch Schwarz auf dem Tisch lag. Es half alles nichts, er musste sich geschlagen geben… Sieg für Marvin! Herzlich Gratulation den beiden Finalisten. Einen herzlichen Dank auch an Michael Wapf für das Amt des Schiedsrichter.
Marvin und Stefan hatten zusammen das höchste Break von 81 Punkten. Ich wollte beide gleich belohnen und so erhielten auch beide 81.- Franken. Herzliche Gratulation den beiden. 
 
Der Billard-Club90 wünscht allen Snookerspielern besten Erfolg in der zukünftigen Laufbahn.
 
Beste Grüsse und bis Bald
Euer Billard- Club90 Döttingen
Jürg Alder
 
  Termin - Details

20.10.2017   bis   22.10.2017
6. Döttinger Open ALL
- Freitag 19:00 Uhr Groups  Döttingen   
- Samstag 10:00 Uhr Groups  Döttingen   
- Samstag 14:30 Uhr Groups  Döttingen   
- Sonntag 10:00 Uhr 16er K.O.  Döttingen     

 
 
News Kommentare 0 Kommentare
 
News-Kommentare mit Loginpflicht

Liebe Snooker Spieler. Aufgrund mehrfacher anonymer Kommentaren mit Inhalten unter der Gürtellinie haben wir uns dazu entschlossen die anonyme Kommentarveröffentlichung zu unterbinden.

Wir werden keinesfalls jeden Newskommentar kontrollieren, oder die Freiheit der User einschränken wollen. Wir können aber nicht zulassen das auf der offiziellen Verbandshomepage so miteinander umgegangen wird.

Für Fragen stehen wir jederzeit gerne zur Verfügung. Danke für euer Verständnis

 
 
        
Diese Website wurde konzipiert für die neusten Browser-Techniken welche mit HTML, CSS und ASP arbeiten.
Eine Fehlerlose Anzeige kann ausschliesslich mit den aktuellsten Internet-Browsern welche kostenlos aktualisiert werden können.