Turniere
 
01.07.2017
Oscis Memorial 2017
26.08 - 27.08.2017
Regelkundekurs (EBSRA-Class1-Referee)
Home  |   Lizenzwesen  |   Vorstand  |   Kontakt
Spieler-Nr.
Passwort
 
 
QT / SM Pascal Nydegger - TK Swiss Snooker | 06.02.2017 06:44 Uhr | 463x Gelesen

Alain Vergère gewinnt QT-Runde 4

Am vergangenen Wochenende fand in Reiden, Bremgarten und Crissier die 4. QT-Runde zur Schweizermeisterschaft 2017 statt. Der bisherige Dominator Jonni Fulcher (3 QT-Siege) wurde erstmals geschlagen. Im Viertelfinal - Romandie - Duell zwischen Vergère und Fulcher hiess der Sieger nach 3.5 Stunden - Alain Vergère. Der junge Romand konnte den Schwung mitnehmen und auch das Halbfinale (vs. Zimmermann) sowie das Finale (vs. Marvin Losi) für sich entscheiden.

35 Spieler nahmen am vergangenen Wochenende an der QT-Runde 4 teil. Erstmals hiess der Hauptturnierort "Billard Center Reiden". Der neue Center & Club bietet Reiden und der umliegenen Region ein interessantes Angebot um Snooker, Pool und Dart zu spielen. Als Neumitglied bei Swiss Snooker organsiert der Club künftig auch Turniere für den offiziellen Spielbetrieb.

Gespielt wurde wie gewohnt im Round-Robin Gruppensystem wobei sich in Bremgarten und Reiden je 4 Spieler, und in Crissier 2 Spieler für das Hauptfeld vom Sonntag qualifizierten.

In den 2x5er Gruppen in Reiden gingen Luis Vetter, Fitim Vitija, Thomas Grendelmeier und Raoul Niederreuther als Sieger hervor. Der junge Luis Vetter ging in Reiden als einziger mit einer makellosen Bilanz hervor. Mit 4x 2-0 gewann der bald 15 Jährige überlegen seine Gruppe.
In der zweiten Gruppe musste die +/- Differenz entscheiden da Grendelmeier, Niederreuther und Azizaj Bashkim gleich viel Siege aufwiesen und sich je einmal gegenseitig geschlagen hatten.

In Bremgarten waren ebenfalls 10 Spieler am Start. Hier gingen Urs Freitag und Martin Hasler mit einer perfekten Bilanz nach 4 Matches hervor. Gefolgt von Jannick Kurzen und Kevin Wegmann.

Es blieben somit die 2x 4er Gruppen in Crissier. 
In Gruppe 1 gewann die Gruppe Paul-Alain Wenger mit 3 Siegen aus 3 Spielen. Leider konnte der Romand am Sonntag aus gesundheitlichen Gründen die Reise nach Reiden nicht antreten.
In Gruppe 2 gewann Risto Väyrynen. Der gebürtige Finne gewann alle seine Spiele klar mit 2-0.

Am Sonntag in Reiden kamen nebst den 10 Qualifikanten die Top 8 der Gesamtrangliste hinzu und die Top 32 Runde musste Kevin Wegmann vs. Raoul Niederreuther (2-0) und Janncik Kurzen vs. Fitim Vitija (2-0) bestreiten.

Im 1/8el Final kamen nun die Top 8 hinzu welche sich mit einem Sieg wichtige Punkte sichern konnten. Dies gelang jedoch nicht allen. Denn für Mohanraj Sivasubramaniam (0-3 vs. Urs Freitag) und Marcel Müller (0-3 vs. Risto Väyrynen) war das Turnier bereits nach dem ersten Match zu Ende. Alle weiteren Top 8 Spieler konnten Ihre Favoritenrolle bestätigen und zogen in die Viertelfinals ein welche 30 Minuten früher als geplant, ab 14.30 Uhr beginnen konnte.

In Spiel 1 dominierte Väyrynen die aktuelle Nummer 1 Stefan Schneider mit mehreren Breaks. Schliesslich zog Väyrynen mit einem klaren 3-0 in die Halbfinals ein.
In Spiel 2 standen Umar Ali Shaik und Marvin Losi gegenüber. Shaikh konnte Losi etwas überraschend regelmässig vom Tisch halten und gar 2-1 in Führung gehen. Losi welcher jedoch regelmässig Breaks über 20 spielte, konnte die letzten 2 Frames doch noch klar an sich reissen und zog somit mit einem 3-2 Sieg in den Halbfinal ein.
Tom Zimmermann vs. Urs Freitag hiess die dritte Partie. Urs Freitag konnte seiner eigenen Aussage nach keinen gesunden Spielrytmus aufbauen und musste nach einem klaren ersten verlorenen Frame auch Frame 2. (44-45) hergeben. Auch das 27er Break in Frame Nummer 3 von Freitag sollte daran nichts mehr ändern. Zimmermann gewann die Partie klar mit 3-0 und zog als dritter Spieler ins Halbfinal ein.
Es blieb also noch das Romandie Duell zwischen Vergère und dem bisherigen QT-Dominator Jonni Fulcher (3 QTs / 3 Siege)! Fulcher welcher immer wieder ungewohnte Fehler einstreute konnte seinen Gegner nicht vom Tisch halten. So lief Vergère in Frame Nummer 3 zur Höchstform auf und schoss sich mit einem 75er Break mit 2-1 in Führung. Fulcher konnte zwar das nächste Frame zum 3-3 für sich entscheiden, musste seinem Gegner aber im Entscheidenden 7. Frame mit 60-72 den Vortritt lassen. Somit stand fest das QT-Runde 4 ein neuer Sieger bekomen wird.

Anders als noch im Viertelfinale, spielte spielte Marvin Losi im 1. Halbfinale nun frei auf. Sein Gegner kam kaum mal richtig ins Spiel und sah sich zum Schluss drei klar verlorenen Frames gegenüber. Losi zog mit 3-0 (64-45, 55-23, 61-11) in den Final ein.

Auch bei Vergère war der Knoten offensichtlich geplatzt. 
Im Spiel gegen Zimmermann welcher als Favorit ins Rennen ging, spielte der Romand 4 Breaks über 20, das höchste ein 60iger in Frame Nr.4 und dominierte 2 von 4 Frames. Dies reichte am Schluss zum 3-1 Sieg und dem Finaleinzug.

Das Finale von QT-Runde 4 2016/17 hiess somit Marvin Losi gegen Alain Vergère. Frame 1 & 2 gingen an je einer der beiden mit klaren Resultaten (16-83, 57-18). Frame Nr. 3&4 entschied der Romand Alain Vergère schliesslich für sich. Der 27 Jährige gewann damit nach dem Open Sieg (88er Autumn Open 2015) das zweite offizielle Snooker Turnier in der Schweiz. Herzliche Gratulation!

Die höchsten Breaks des Turniers erzielte der Turniersieger mit 75, 60, 41. Gefolgt vom Finnen Risto Väyrynen mit 69, 44, 42 und der aktuellen Nr. 1 Stefan Schneider mit 64,25 und 20. Ein weiteres Break von 61 Punkten wurde vom jungen Luis Vetter erzielt!

Swiss Snooker dankt allen Organisatoren und Center - Betreibern für die reibungslose Durchführung der Turnierfelder. Es gab keine nennenswerte Zwischenfälle.

Ebenfalls ein grosses Dankeschön an die Referees Daniel Holliger, Manfred Leumann, Bruno Blaser und dem Kurzeingeprungenen Mohanraj Sivasubramaniam.

Kurzranking QT-Runde 4

1. Alain Vergère
2. Marvin Losi
3. Tom Zimmermann, Risto Väyrynen
5. U.Freitag, J.Fulcher, S.Schneider, Umar Ali Shaikh

Gesamtranking SM

Im neuen Gesamtranking konnte Alain Vergère einen grossen Sprung nach vorne machen und steht neu auf Platz 4. Während Sivasubramaniam und Marcel Müller aus den Top 8 rausfällt nimmt Luis Vetter zum zweiten mal in dieser Saison Platz 8 ein. Sowie Urs Freitag macht drei Plätze gut und stösst von Platz 10 auf Platz 7 vor.

Weiter gehts mit dem Punkte sammeln am 25.02. am Zürich Open. Hier sind bereits 26 Spieler angemeldet. QT-Runde 5 folgt danach am 11.03.!


Finalisten QT-Runde 4 - 2016/17
Alain Vergère, Daniel Holliger (Ref), Marvin Losi

 


Halbfinal 1:
Risto Väyrynen, Bruno Blaser (Ref), Stefan Schneider

 

Viertelfinal:
Daniel Holliger (Ref), Alain Vergère, Jonni Fulcher

 


Tom Zimmermann auf dem 3. Schlussrang

 

 

  Termin - Details

04.02.2017   bis   05.02.2017
SM 2017 - QT - R4 (PFLICHT) ALL
- Samstag 10:00 Uhr Groups  Bremgarten   
- Samstag 10:00 Uhr Groups  Reiden   
- Samstag 13:00 Uhr Groups  Crissier   
- Sonntag 10:00 Uhr 32er K.O.  Reiden     

 
 
News Kommentare 0 Kommentare
 
News-Kommentare mit Loginpflicht

Liebe Snooker Spieler. Aufgrund mehrfacher anonymer Kommentaren mit Inhalten unter der Gürtellinie haben wir uns dazu entschlossen die anonyme Kommentarveröffentlichung zu unterbinden.

Wir werden keinesfalls jeden Newskommentar kontrollieren, oder die Freiheit der User einschränken wollen. Wir können aber nicht zulassen das auf der offiziellen Verbandshomepage so miteinander umgegangen wird.

Für Fragen stehen wir jederzeit gerne zur Verfügung. Danke für euer Verständnis

 
 
           
Diese Website wurde konzipiert für die neusten Browser-Techniken welche mit HTML, CSS und ASP arbeiten.
Eine Fehlerlose Anzeige kann ausschliesslich mit den aktuellsten Internet-Browsern welche kostenlos aktualisiert werden können.