Turniere
 
28.10 - 29.10.2017
Autumn Open 2017
24.03.2018
Spring Open 2018
Home  |   Lizenzwesen  |   Vorstand  |   Kontakt
Spieler-Nr.
Passwort
 
 
QT / SM Pascal Nydegger - TK Swiss Snooker | 12.12.2016 13:06 Uhr | 795x Gelesen

Jonni Fulcher gewinnt auch QT - Runde 3

Bilder von der Qualifikation aus Bremgarten

Schon fast wenig Überraschend heisst der Sieger an QT-Runde 3 Jonni Fulcher! Nachdem er Runde 1 und 2 gewonnen hat, sichert er sich auch diese 3. Runde mit dem Finalsieg über Stefan Schneider. Fulcher gab im Finaltableau nur gerade zwei Frames ab (vs. Urs Freitag & Tom Zimmermann). Im Finale gewann der Genfer klar mit 3-0 und kämpft sich mit weiteren Punkten immer näher an die Tabellenspitze vor.

Vorweg: Leider war das QT überschattet von zahlreichen kurzfristigen Abmeldungen bis in den Sonntag hinein + 2 Spieler welche sich fehlbar für die Vorrunden in Crissier angemeldet hatten. Wir wollten beide Spieler nicht bestrafen für einen Klickfehler - gerade auch weil mit dem Crissier-Spielfeld welches eine Woche früher stattfand, eine spezielle Situation entstand - und haben die beiden fehlbaren Spieler danach dennoch in anderen Spielfelder spielen lassen.
Es gab danach aber leider noch weitere Zwischenfälle wie Kurzabmeldungen für Sonntag.
Durch all diese ungereimtheiten entstanden unfaire Situationen, welche wir bedauern.

Der Vorstand von Swiss Snooker hat alle Kritiken aufgenommen und ist sich bewusst das es derzeit alles andere als optimal läuft. Wir arbeiten im Hintergrund an Lösungen welche für die restlichen QTs im 2017 eingeführt werden. Ebenso wird es für die neue Saison Änderungen geben welche diese Umstände nicht mehr zulassen.

Aber doch nun zum Sportlichen:
Im Crissier-Feld welches eine Woche früher ausgetragen wurden waren es Matthew Penman und Jean-Marc Baltus welche sich in Gruppe 1 durchsetzten. In Gruppe 2 waren es Fabrice Loffredo und Remi Goguet. Leider traten Penman, Baltus und Goguet gar nicht erst an zum Finalfeld. Der vierte welsche Qualifikant - Fabrice Loffredo - konnte sich in Runde 1 des Finaltableaus gegen Marcel Müller nicht durchsetzen und holte sich den 9. Schlussrang.

In Bremgarten waren 6 Spieler am Start. Cetinkaya und Freitag waren es schliesslich welche sich mit 4 Siege aus 5 Spielen durchsetzen konnten. Urs Freitag schoss mit 46 das höchste Break des Tages in Bremgarten.
In Folge setzte siche Cetinkaya gegen den gesetzten Sivasubramaniam mit 3-1 in den Viertelfinal durch, wo dann aber Schluss war bei Umar Shaikh.
Urs Freitag zog gleich mit Jonni Fulcher gleich das Los des späteren Turniersiegers. Er konnte Jonni Fulcher zwar ein Frame abnehmen doch Fulcher dominierte die Partie und gewann schliesslich mit 3-1. Hier schoss Fulcher auch das Tages- und Turnierhöchstbreak mit 80 Punkten in Serie.

In Unterentfelden waren 2x 6er Gruppen am Start. Umar Shaikh (4 Siege) und Wegmann Kevin (5 Siege) sicherten sich in Gruppe 1 und 2 den Gruppensieg. Dahinter waren es Hardegger und Meyer Daniel welche ihnen ins Finalfeld folgten.
Für Meyer, welcher gegen Zimmermann an den Tisch musste war hier aber Endstation. Zimmermann startete überaus stark mit regelmässigen Breaks wobei er in Frame Nummer Zwei 74 schoss.
Wegmann sicherte sich in Runde 1 gegen den gesetzten Luis Vetter einen 3-2 Sieg und zog in den Viertelfinal ein wo Stefan Schneider wartete. Auch hier 3-1 für Schneider - Höchstbreak 65!
Umar Shaikh war es schliesslich welcher sich von den Qualifikanten am weitesten durchs Hauptfeld kämpfte. Mit 3-1 vs. Losi und 3-1 vs. Cetinkaya zog der Berner ins Halbfinale gegen Schneider an wo er schliesslich mit 2-3 unterlag.

Nachfolgend ein Finaltagbericht von Daniel Grütter - Unterentfelden....

Vorher aber noch ein grosses Dankeschön an die Organisatoren in Crissier, Bremgarten und Unterentfelden, sowie den Referees Daniel Holliger und Mike Wapf. Ein weiteres mal kam ab dem Viertelfinale das Real-Livescore zum Einsatz. Damit können Interessierte die Scores Ball für Ball im Internet miterleben.

Bericht von Daniel Grütter - Unterentfelden
Final-Snooker QT Sonntag 11.12.2016 in Unterentfelden

In der BR Runde spielen Hardegger gegen Meyer  Best of 3. Meyer gewinnt das Spiel mit 2:0. Marcel gewinnt das erste Achtelfinal mit 3:1 gegen Fabrice. Kevin gegen Luis ist ein hart umkämpftes Spiel bis zum 2:2. Danach spielt Kevin ein 31er Break und gewinnt das Spiel mit 3:2.

Alain hat ein Forfait gegen Matthew 3:0 und Schneidi ein Forfait gegen Jean-Marc. Kurzes Gedankenspiel eines Turnierleiters; Es gibt ein wenig zu denken, was gewisse Spieler für eine Einstellung zum Snookersport an den Tag legen, welche einfach nicht am Finaltag erscheinen.

So nun zurück zum Spiel von Sinan gegen Mohan. Sinan gewinnt Überraschend gegen Mohan mit 3:1. Nach einem Fehlstart von Jonni gewinnt er das Spiel souverän mit 3:1 gegen Urs. Auch die Partie Umar gegen Marvin endet Überraschend mit 3:1 für Umar. Schneidi gewinnt die ersten beiden Frames ganz klar. Im dritten und vierten Frame ist er jeweils über 40 Punkte im Rückstand. Gewinnt aber das vierte Frame doch noch zum 3:1 Sieg. Tom verliert das erste Frame, gewinnt dann doch noch mit 3:1 gegen einen stark kämpfenden Meyer Dani.

Jonni gewinnt das zweite Viertelfinale klar mit 3:0 gegen Alain. Im dritten Viertelfinale gewinnt Umar gleich die ersten beiden Frames. Sinan verkürzt zum 2:1, verliert aber das vierte Frame zum 3:1 Sieg für Umar.

Im letzten Viertelfinale führt Tom gegen Marcel 2:1. Marcel ist nach 220 Minuten Wartezeit bis zu diesem Spiel, nicht mehr sehr motiviert und verliert auch das Spiel gegen Tom mit 3:1.

Somit heissen die beiden Halbfinalpaarungen Umar gegen Schneidi und Tom gegen Jonni. Die beiden Partien werden geschiedsrichtert von Mike und Dani Holliger. Nach einer Stunde Spielzeit steht es bei beiden Partien 1:1. Danach spielt Jonni 3 sehr gute Frames mit Breaks von 32,21,28,64 und gewinnt deutlich mit 3:1 gegen Tom. Umar gewinnt das dritte Frame zum 2:1. Das vierte Frame ist ein regelrechtes Safespiel das Schneidi  am Schluss mit 68:42 für sich Entscheidet. Aktuelle Spielzeit 170 Minuten, das gibt sicher spät Feierabend!!

Im fünften Frame spielt Schneidi endlich sein Spiel mit einem 40er Break und gewinnt 58:18 und somit 3:2.

Die beiden Finalisten haben sich Entschieden das Finale auf Best of 5 zu spielen. Das Finale ist eine klare Sache 3:0 für Jonni.

Herzliche Gratulation den Finalisten und ein Dankeschön den beiden Schiedsrichter.

See you soon am Christmas-Open vom kommenden Wochenende.

Euer Turnierleiter Dani.

 

 

Die Vorrunden wurden gespielt, die Auslosung für Sonntag steht bereit. Bitte beachtet die Startzeiten, besten Dank.

ACHTUNG: Die Anwesendheit der Spieler ist durch die Sektion geregelt. Die Spieler werden gebeeten nach den hier angesetzten Richtzeiten am Turnierort zu erscheinen!

Gemeldete Referees für Sonntag
Mike Wapf & Daniel Holliger

Startzeit- und Begegnungen Sonntag

Best of 3

  • ab 10:00 Uhr, Top 32 - BR-002:  Baltus (Forfait) vs. Gouget
  • ab 10:00 Uhr, Top 32 - BR-015:  Meyer vs. Hardegger

Best of 5

  • ab 11:00 Uhr, Top 16 - WR1-002: Vetter L. vs. Wegmann
  • ab 11:00 Uhr, Top 16 - WR1-007: Müller M. vs. Loffredo
  • ab 11:00 Uhr, Top 16 - WR1-006: Vergère A. vs. Penman
  • ab 11:00 Uhr, Top 16 - WR1-003: Sivasubramaniam M. vs Cetinkaya 
  • ab 13:00 Uhr, Top 16 - WR1-004: Losi Marvin vs. Shaik Umar
  • ab 13:00 Uhr, Top 16 - WR1-005: Fulcher Jonni vs. Freitag Urs 
  • ab 13:00 Uhr, Top 16 - WR1-001: Schneider Stefan vs. Gouget
  • ab 13:00 Uhr, Top 16 - WR1-008: Zimmermann Tom vs. Sieger BR-015

Alle geplanten Startzeiten - Sonntag Hauptrunde  

  • Vorrunde Top 32 (Best of 3) - 10:00 Uhr
  • 1/8 Final - Best of 5 - ab 11.00 Uhr / 13.00 Uhr
  • 1/4 Final (Best of 5) - ab 15:00 Uhr
  • 1/2 Final (Best of 5) - ab 17.00 Uhr
  • Final (Best of 7) - ab 19.00 Uhr

 

 


 

Nach Crissier am vergangenen Wochenende wurden nun die Gruppen für Bremgarten und Unterentfelden ausgelost.
Bitte beachtet die Startzeiten, besten Dank.

Es gelten folgende Startzeiten

10.12.2016 - 10:00 Uhr: Unterentfelden
10.12.2016 - 10:00 Uhr: Bremgarten

Es gilt: Dress Code 2 (Wettspielreglement)
 

  • Hose: Lange Tuchhose ohne aufgenähte Taschen, keine Trainerhose oder ähnliches.
  • Hemd: Lang oder kurzärmlig, mit Kragen, in der Hose zu tragen
  • Gilet: Snookergilet
  • Schuhe: Geschlossene Schnür oder Schlupfschuhe (keine Sandaletten, Turnschuhe, Wanderschuhe, Stiefel, Ballettschuhe oder ähnliches.
  • Fliege: Nicht erforderlich

 

 

 

  Termin - Details

10.12.2016   bis   11.12.2016
SM 2017 - QT - R3 ALL
- Samstag 13:00 Uhr Groups  Crissier   
- Samstag 10:00 Uhr Groups  Bremgarten   
- Samstag 10:00 Uhr Groups  Unterentfelden   
- Sonntag 10:00 Uhr 32er K.O.  Unterentfelden     

 
 
News Kommentare 4 Kommentare
 
News-Kommentare mit Loginpflicht

Liebe Snooker Spieler. Aufgrund mehrfacher anonymer Kommentaren mit Inhalten unter der Gürtellinie haben wir uns dazu entschlossen die anonyme Kommentarveröffentlichung zu unterbinden.

Wir werden keinesfalls jeden Newskommentar kontrollieren, oder die Freiheit der User einschränken wollen. Wir können aber nicht zulassen das auf der offiziellen Verbandshomepage so miteinander umgegangen wird.

Für Fragen stehen wir jederzeit gerne zur Verfügung. Danke für euer Verständnis

 
 
Sinan Cetinkaya 13.12.2016 17:02 Uhr
Guete Tag Zäme
Wie mir am Sunntig gseh händ sin vo de 4 Qualifizierte Romands 2 am Sunntig nid atrette well Sie gegenand spiele müesste . Das tablau vom Sunntig isch gsetzt nach de qualifikatione vom Samstig je nachdem chan das halt passiere das Sie gegenand müend atrette nid atrette isch sicher kei lösig und isch nid toll für de spielbetrieb vom Sunntig. I denke das me im Januar a de sitzig lösige finde werde.
 
 
Paul-Alain Wenger 13.12.2016 16:24 Uhr
Bonjour,
J'aimerais quand même vous signaler que la région romande représente le 1/4 des licenciés Suisse!!! Et je pense normal que cette région puisse avoir 4 places pour le tableau final lors des qualifications du samedi...
Concernant la qualification à Crissier à la base il y avait 10 joueurs 2 Suisse allemands ne sont pas venus!!! Et un romand était malade... en ce qui concerne le tableau final: tous les romands jouaient l'un contre l'autre... faire déjà 260km pour un match ce n'est pas facile mais en plus jouer contre un joueur du club c'est encore moins motivant...
je pense qu'il faut arrêter avec le tableau final et faire des QT par région et sur un jour... Avec un système comme celui là ce n'est pas 1/4 des licenciés qui seront romands mais le 1/3...

Pour les romands les QT à Crissier c'est déjà une sélection inter club, alors si maintenant il n'y a que 1 qualifié par groupe de 4 et 2 qualifiés par groupe de 5... nous ferons notre sélection interne différemment...

Je vous souhaite de bonnes fêtes de fin d'année et une bonne année 2017. Sportivement Paw
 
 
Stefan Schneider 11.12.2016 12:25 Uhr

i glaub, wenn me gseht, wer im finaltableau forfait get ond au weli kandidate sech erneut agmolde ond ned erschiene send dörf me sech de meinig vom sinan ruhig aschlüsse.
 
 
Sinan Cetinkaya 09.12.2016 13:16 Uhr
Hoi Zäme
Quali für am sunntig isch wohl nid ganz fähr ufteilt vo 7 spieler in Crissier chöme 4 Id Finalrundi und Bremgarte und Unterentfelde vo 18 spieler chöme 6 id Finalrundi das isch kei fähri ufteilig . das hani mol säge welle.
Vilich söt me do öbbis ändere.

Gruess an alli
 
        
Diese Website wurde konzipiert für die neusten Browser-Techniken welche mit HTML, CSS und ASP arbeiten.
Eine Fehlerlose Anzeige kann ausschliesslich mit den aktuellsten Internet-Browsern welche kostenlos aktualisiert werden können.